Unser Bild vom Kind

Befassen wir uns mit den Bedürfnissen der Kleinsten unserer Gesellschaft, stellt sich bald die Frage, was die Kinder benötigen, um gesund wachsen zu können.

Der Bauernhof- Waldkindergarten Waldwichtel am Josefshof bietet Kindern durch den weiten Rahmen des Bewegungs- und Erfahrungsraums die Möglichkeit, sich geschützt frei zu bewegen und
auszuprobieren. 

Für Kinder bedeutet diese Freiheit. Sie erfahren im „echten Spiel“ ihre Selbstwirksamkeit und können sich in ihrem Handeln frei entwickeln.

Kinder suchen Widerstände, um sie zu überwinden und daran zu wachsen. Der Entwicklungsraum Natur bietet natürliche, meist nicht verhandelbare Widerstände in vielen Abstufungen.

„Kinder brauchen freie Natur und diese vier Elemente, um sich gut entwickeln zu können:
Freiheit, Widerstand, Verbundenheit und Unmittelbarkeit“

Renz-Polster, Herbert, Hüther, Gerald: Wie Kinder heute wachsen. Natur als Entwicklungsraum. Ein neuer Blick auf das kindliche Lernen, Fühlen und Denken.

Spielen in der Natur verlangt nach Rücksicht, Zusammenhalt und Hilfeleistung, nicht nur innerhalb der Gruppe selbst, sondern auch in Bezug auf Tiere, Pflanzen, Orte. Diese gewachsenen Beziehungen schaffen eine tiefe Verbundenheit zu der kindlichen Umwelt im weitersten Sinne.

Die Natur lässt uns die Konsequenzen unseres Tuns unmittelbar erleben. Kinder sind heute mehr denn je mit Erfahrungen und Erlebnissen konfrontiert, die sie nicht selbst gemacht haben. Die Natur lässt den Kindern Spielraum, mit ihren eigenen Sinnen zu erfahren: hören, schmecken, riechen, sehen und fühlen.

„Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge […] es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt“

Prof. Dr. Gerald Hüther in dem Film „Kinder!“

Die kindliche Erfahrung (mit allen Sinnen) in der freien Natur zu sein, ermöglicht das Erleben des jahreszeitlichen Wandels, selbstständiges Entdecken und Erforschen. In Rücksicht auf die natürlich
bestehenden Grenzen anderer Lebewesen, wird den Kindern die Möglichkeit geboten, ein inneres Gleichgewicht aufzubauen, auf das sie ein Leben lang zurückgreifen können. 

Dies ist in der Zeit voller Reizüberflutung und Schnelllebigkeit der modernen Gesellschaft wohl wichtiger denn je.

 
Durch die Vermittlung der oben genannten Faktoren der Freiheit, Widerstandsfähigkeit, Verbundenheit und Unmittelbarkeit erlangen die Kinder eine Resilienz, als Grundstein für ein Gesundes und Starkes Leben.